bossa del mar

2001 veröffentlichte das Projekt-Duo falkfest seine zweite CD mit dem bezeichneten Titel „rightpassingdogs“. [Mein Gott, wie die Zeit vergeht.]  Mit Jörg Müller-Fest traf ich mich 15 Jahre lang jeden Montag und wir „schraubten“ an verschiedenen Stücken herum. Das Stück „bossa del mar“ erinnert stark an an die „chillige“ Musik der cafe del mar Sammlungen, der gleichnamigen Diskothek auf Ibiza. Aus „cafe del mar“ wurde „bossa del mar“, weil mein Spitzname halt „bossa“ lautet.

Bei diesem Stück durften wir von der Solinger Sängerin Lucy Karashigo (alias Daniela Panteleit) Vocal-Samples verwenden. Unterstützt hat uns auch der ausgezeichnete Musiker Mathias Wittekind mit seinem Sopransaxophon und einer Bassklarinette. Bevor wir seinen Part aufnehmen konnten, mussten zunächst noch einige Einstellungen am Computer vorgenommen werden, worauf Mathias auf seine Bassklarinette gestützt wartend, einschlief. Wir starteten die Aufnahme und Mathias spielte seinen Part direkt nach dem kurzen Aufwecken, so als sei nichts gewesen, ein. Hier ein schöner Video-Beitrag mit der Beteiligung Mathias mit seinem Kasseler Saxophonquartett.

Eine Zeit lang war die CD auch bei iTunes gelistet – und hatte dabei ein anderes Cover bekomme (Beitragsbild). Das Album verkaufte sich in drei Jahren ungefähr 5 mal. Der „groove“ beginnt ab Minute 01:44. Das Original-Cover der CD sah mal so aus.

bossa del mar body 

Veröffentlicht in song

Ein Gedanke zu “bossa del mar

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.